Die Fülle Deines Körpers

Kennst Du das Zitat von Milton Erickson: „Energy flows, where attention goes“?

Das bedeutet, dass sich unsere Energie dort zentriert, wohin unsere Gedanken fließen. Unsere Aufmerksamkeit beeinflusst maßgeblich, was wir von unserem Körper wahrnehmen und wie wir ihn wahrnehmen. Sehr häufig dachte ich beispielsweise, dass ich „ständig Schmerzen habe“. Als ich damals geboxt habe, zog ich mir einen Ermüdungsbruch in meinem linken Mittelfuß zu, seitdem tut er immer mal wieder weh. Und ganz klassisch natürlich Nackenschmerzen. Oder der Unterleib. Kopf. Oder auch nur der eingerissene Mundwinkel. Verdammt, warum ist eigentlich immer etwas mit meinem Körper?! Ist immer etwas mit meinem Körper?

Der Fokus entscheidet

Nachdem ich meiner Freundin davon erzählte, dass ich das Gefühl habe, irgendwie ständig irgendwo Schmerzen zu haben, fragte sie mich einfach so zwischendurch am Tag: „Hast Du jetzt gerade Schmerzen?“. Ich spürte hinein. Nein, nicht immer. Tatsächlich konnte ich realisieren, dass ich häufiger keine Schmerzen habe, als dass ich sie verspüre. Aber so ein Schmerz ist nunmal präsenter als kein-Schmerz. Schmerz zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich. Wie eine Sirene. Und das macht auch Sinn. Häufig sind Schmerzen eine Möglichkeit des Körpers, uns zu sagen: „Hier stimmt etwas nicht.“ oder „Die Bewegung tut uns nicht gut!“ oder aber: „Wir brauchen mehr Bewegung!“.

Ich musste also zwei Dinge lernen:

  1. Wie häufig ist tatsächlich ein Unwohlsein in meinem Körper?
  2. Unwohlsein und Schmerz können helfen, mir bewusst zu machen, wo ich mich und mein Körperwesen mehr unterstützen darf.

Dem Wohlgefühl auf der Spur

Ich möchte Dich zu einer sanften, aber wirksamen Übung einladen, die Dir hilft, dem Wohlgefühl in Deinem Körper auf die Spur zu kommen und so mehr Sicherheit in deinem Sein erfahren darfst. 

 

Hat Dir die Übung gefallen? Wenn Du weitere Inspirationen erhalten möchtest, dann trage Dich hier in meinen Newsletter ein und erhalte zusätzlich Zugang zu exklusiven Meditationen, News und kleinen Selbstliebe-Impulsen.

Subscribe

* indicates required



/

( mm / dd )

I allow you to send this newsletter to me

yay! bitte den deutschen Newsletter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.